Willkommen bei

Versicherungselemente


Juristische Blogs für Vermittler

2017-02-04 21:27:45 fleckb

Informationen aus dem Netz

Reilegelmäßig werden Gesetze erlassen oder geändert, die von der Vermittlerschaft berücksichtigt werden müssen. Neben den Regelungen mit einem klaren Bezug zum Beruf, wie z. B. die VersVermV (wer kennt die Abkürzung? :-), gibt es andere, die leicht übersehen werden können. Was ist mit Regelungen zum Impressum oder zum Datenschutz. Zusätzlich erhöht sich die Komplexität durch Gerichtsurteile, die laufend ergehen. Eine Nichtbeachtung kann zu Geldstrafen führen.

Zum Glück gibt es Blogs verschiedener Juristen, die sich mit den Themen der Vermittler beschäftigen. Die, die mir bekannt sind und gute Beiträge frei zugänglich liefern, möchte ich kurz in diesem Artikel vorstellen.

Allgemeiner Blog

Jurablogs: Dieser fast alle angemeldeten juristischen Blogs zusammen. Durch eine Suchfunktion findet man gezielt Themen verschiedenster Autoren.  Zu der Seite geht es hier

Jurafunk: Besonders für Personen geeignet, die lieber hören als selbst lesen. Thematischer Schwerpunkt sind Datenschutz und Themen zum Web. Besprochen wird in lustiger Art und Weise die aktuelle Rechtsprechung. (Schöne Grüße an Herrn Stephan Dirks von dieser Stelle).  Zu der Seite geht es hier.

 

Speziell Handelsvertreterrecht

Handelsvertreterblog: Auch wenn der Versicherungsvermittler im VVG geregelt ist, gelten die Regelungen des HGB zwischen Versicherungsvertreter und seinem Auftraggeber (Versicherungsunternehmen). Damit beschäftigt sich der Autor. Es gibt täglich einen kurzen Bericht zu dem Thema. Zu der Seite geht es hier

Vertriebsrecht: Bei XING gibt es eine Gruppe, die sich mit dem Thema Vertriebsrecht beschäftigt, besonders oft mit Bezug zu Versicherungsvermittlern.

 

Kanzleien

Zusätzlich gibt es noch Rechtsanwaltskanzleien, die Artikel zu einzelnen Themen veröffentlichen.

Küstner, v. Manteuffel, Wurdack: Zur Seite geht es hier

Blanke Meier Evers: Zur Seite geht es hier  hier

Michaelis (speziell für Versicherungsmakler): Zur Seite geht es hier

 

Steuerrecht

Vermittlerberatung: Hier werden Steuerfragen aus der Praxis mit Bezug zu Vermittlern beantwortet. Zur Seite geht es hier

 

Posted in: Allgemein Read more... 0 comments

Marketing mit Kundenmeinungen und irreführende Werbung

2017-01-21 07:14:21 fleckb

Klarheit und Wahrheit in der Werbung
Gütesiegel helfen den Verbrauchern bei ihrer Kaufentscheidung. Noch mehr Vertraut der Kunde Bewertungen anderer Kunden. Nicht umsonst besteht auf immer mehr Internetseiten die Möglichkeit Bewertungen abzugeben. Begeisterte Kunden setzen sich für ihr Unternehmen ein und schreiben positive Berichte. Doch was machen Unternehmen, wenn sie nur wenige begeisterte Kunden haben oder viele negative Bericht?

In der Praxis wird immer wieder getäuscht, wie Artikel oder Gerichtsurteile lesen. Der Grundsatz von Klarheit und Wahrheit der Werbung wird über Bord geworfen und schnell ist man bei der verbotenen irreführenden Werbung. Irreführend ist eine Werbung dann, wenn sie wesentliche Informationen dem Kunden vorenthält, so dass er seine Entscheidung nicht objektiv treffen kann.

So warb ein Unternehmen mit dem Zusatz „echte Kundenbewertungen“. Jedoch wurden nur positive Bewertungen sofort veröffentlicht. Neutrale und negative Bewertungen wurden nur dann zugelassen, wenn sie an einem Schlichtungsverfahren teilnahmen. Reagierte der Kunde nicht darauf, wurden die Bewertungen nicht veröffentlicht und flossen nicht in die Bewertung mit ein. Diese Tatsache wurde bei der Werbung mit den Bewertungen gegenüber Kunden weggelassen. Nach dem Verständnis des Bundesgerichtshofs (Urteil vom 21.1.2016, Az. I ZR 252/14) liegt eine Irreführung vor, wenn neutrale und negative Bewertungen, anders als positive, zunächst einer Prüfung unterzogen werden. Der Verbraucher erwartet von einem Bewertungsportal, dass die Kundenmeinungen tatsächlich unbeeinflusst ausschließlich von tatsächlichen Kunden des bewerteten Unternehmens abgegeben werden und dass alle Kundenmeinungen unmittelbar und unverändert veröffentlicht werden.

Ein Unternehmen ist nicht verpflichtet alle Kundenbewertungen zu veröffentlichen. Es kann sich auch die Rosinen herauspicken. So warben Unternehmen mit Kundenbewertungen. Neben dem Text war auch der Name und ein Foto des Bewerters abgegeben. Der Journalist Michael Penke prüfte die „Kunden“ im Internet. So waren die Fotos auf verschiedenen Internetseiten veröffentlicht und zwar mit verschiedenen Namen. Die angefragten Unternehmen gaben an, dass es sich um gekaufte Fotos handeln würde und die Namen der Kunden aus Datenschutzgründen geändert wurden. Der Text selbst sei aber von echten Kunden. Ein Hinweis zu den falschen Bildern und Namen gab es nicht. Auch dieses ist ein Fall der irreführenden Werbung.

Weiterführende Informationen

Artikel von Michael Penke
„Wie Allianz- und Rocket-Startups zufriedene Kunden erfinden“. Der Artikel von Michel Penke kann unter Gründerszene gelesen werden.

Artikel von Martin Rätze
Marketing mit Kundenmeinung: Darauf sollten Online-Shops achten. Der Artikel kann unter t3n nachgelesen werden.

Posted in: AllgemeinMarketingWettbewerbsrecht Read more... 0 comments

Versicherungstage 2017 Termine

2017-01-12 06:40:00 fleckb

Das Institut für Versicherungsrecht der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf führt regelmäßig unter der Bezeichnung „Forum Versicherungsrecht“ öffentliche Veranstaltungen durch.

Der nächste Termin ist der 15. Februar 2017 zum Thema: Die Umsetzung von Solvency II in das deutsche Recht – Eine erste Bestandsaufnahme“.

Referenten sind Dr. Frank Grund (Exekutivdirektor bei der BaFin) und Dr. Axel Wehling (Mitglied der Geschäftsführung GDV).

 

Die zweite Veranstaltung ist für den 27. April 2017 mit dem Titel „Aktuelles zum Versicherungskartellrecht“ geplant. Referent ist Rechtsanwalt Dr. Markus Röhrig LL.M.

Weitere Informationen zu den Veranstaltungen finden Sie hier.

Veranstaltungshinweise zu Versicherungstagen, Vermittlertagen, Branchenforum oder Tag der Versicherungswirtschaft finden Sie auf dieser Internetseite unter Termine.

 

Posted in: Allgemein Read more... 0 comments

Scheinselbstständigkeit und Sozialversicherungspflicht

2016-12-26 23:34:53 fleckb

Sozialversicherungspflicht für Versicherungsvermittler

Die Scheinselbstständigkeit und die Pflicht zur Zahlung in die Rentenkasse für arbeitnehmerähnliche Personen wird oft in den selben Topf geworfen. Es soll damit jedoch jeweils etwas anderes geregelt werden.

Für Versicherungsvertreter, die keinen versicherungspflichtigen Arbeitnehmer eingestellt haben (Gehalt muss über 450 € liegen) und ihr Einkommen überwiegend von einem Auftraggeber erhalten, besteht eine Pflicht zur Zahlung von Beiträgen in die Rentenkasse (Vergleiche § 2 Abs 1 Nr. 9 Sozialgesetzbuch VI).

Dieses Pflicht kann auch den Versicherungsmakler treffen. So stellt sich die Frage, ob durch den Anschluss an einen Makler-Pool nur ein Auftraggeber vorhanden ist. Zu dieser Problematik führt Herr Dr. Wurdack -von der Kanzlei Küstner, von Manteuffel &Wurdack- in seiner Besprechung zum Urteil des Bayrischen Landessozialgerichts aus (Urteil vom 3. Juni 2016 – L 1 R 679/14). Der gut verständliche Artikel führt in die allgemeine Problematik der Rentenversicherungspflicht ein, um dann das Urteil näher zu beleuchten. Wer sich mit dem Thema befassen muss, findet hier die notwendigen Informationen.

Weitere Informationen auf dieser Seite finden Sie hier.

Posted in: AllgemeinArbeitsrechtVersicherungsmakler Read more... 0 comments

Versicherungstage 2017 neue Termine

2016-12-06 06:25:42 fleckb

Für das Jahr 2017 sind weitere Termine von Versicherungstagen und interessanten Veranstaltungen hinzugekommen.

Die Kanzlei Michaelis veranstalt wieder in den Räumen der Universität Hamburg ihre jährliche Vortragsreihe. Es sind aktuelle juristische Themen, die jeden Vermittler interessieren sollten. Die Teilnahme ist kostenlos.

Die Veranstaltung der IHK Duisburg und des BVK wird voraussichtlich am 20.07.2017 zum Thema „Aktuelles im Versicherungsvermittlerrecht“ statt finden.

 

Weitere Termine in der Terminübersicht für 2017.

 

Posted in: Allgemein Read more... 0 comments

Die Fotos stammen von:

„© fotogestoeber / www.fotolia.com”
„© vege / www.fotolia.com”